Open Call for Artists


NFT meets traditional Art

English version below. Ab dem 3. November 2022 zeigt Bermel von Luxburg Gallery in Kooperation mit Kunstleben Berlin eine Ausstellung zum Thema „NFT meets traditional Art“.


Wie kann digitale Kunst und traditionelle, physische Kunst sich gegenseitig inspirieren? Wie kann der Weg in die neue Zukunft aussehen? Welchen Mehrwert haben NFTs für Künstler, Galerien und Sammler?


Wenn du dich mit diesem Thema auseinandersetzt, traditioneller oder digitaler Künstler bist, dich idealerweise schon mit NFTs beschäftigt hast (kein Muss, wir können unterstützen), kannst du dich noch bis zum 30. September 2022 bewerben.


Die Ausstellung wird von 3. - 19. November 2022 physisch in der Bermel von Luxburg Gallery und ab dem 16. - 30. Oktober 2022 virtuell im Musee Dezentral gezeigt.


Vernissage Bermel von Luxburg Gallery: 03. November 2022

Kuration: Mario Bermel und Romy Campe


Voraussetzungen:

  • Eigenständige Einlieferung von physischen Kunstwerken bei der Bermel von Luxburg Gallery bis spätestens 31. Oktober 2022

  • Notwendige technische Hilfsmittel, wie VR Brillen, sind mitzubringen. Wir selbst haben 8 Bildschirme und versuchen gerecht zu sein.

  • Die eingereichten Kunstwerke dürfen noch nicht gemintet sein

  • Serien werden auf maximal 5 Kunstwerke begrenzt

  • Alle Medienformen sind willkommen: Animation, digitale Kunst, Video, 3D-Kunst, generative Kunst, VR, AR, traditionelle Kunst, Fotografie und bewegte Bilder usw.

  • Kombinationen aus traditioneller Kunst und digitaler Kunst werden bevorzugt (Beispiel: Gemälde plus Animation oder Skulptur plus AR)

  • Bild- und Filmdateien müssen eine Mindestauflösung von 1080p auf der kürzeren Seite haben.

  • Die eingereichten Arbeiten müssen ohne Ton sein (können aber grundsätzlich Ton enthalten).

Hier kannst du dich bis zum 30. September 2020 bewerben:

https://forms.gle/kdMm3o1hioYds9a69

(English version)

NFT meets traditional art - Open Call for Artists

On 03 November 2022, Bermel von Luxburg Gallery in cooperation with Kunstleben Berlin will present an exhibition on the theme "NFT meets traditional art". How can digital art and traditional, physical art inspire each other? How can the path to the new future look like? What added value do NFTs have for artists, galleries and collectors?

If you are engaged with this topic, are a traditional or digital artist, ideally have already engaged with NFTs (not a must, we can support), you can still apply until September 30, 2022.


The exhibition will be on view physically at Bermel von Luxburg Gallery from November 3 - 19, 2022 and virtually at Musee Dezentral from October 16 - 30, 2022.


Opening at Bermel von Luxburg Gallery: 03 November 2022

Curation: Mario Bermel and Romy Campe


Requirements:

  • Independent submission of physical artworks to Bermel von Luxburg Gallery no later than October 31, 2022.

  • Necessary technical aids, such as VR glasses, are to be brought along. We ourselves have 8 screens and try to be fair.

  • The submitted artworks must not have been mined yet

  • Series will be limited to a maximum of 5 artworks

  • All forms of media are welcome: Animation, digital art, video, 3D art, generative art, VR, AR, traditional art, photography and moving images, etc.

  • Combinations of traditional art and digital art are preferred (example: painting plus animation or sculpture plus AR)

  • Image and film files must have a minimum resolution of 1080p on the shorter side.

  • The submitted works must be without sound (but can contain sound in principle).

You can apply here until September 30, 2020:

https://forms.gle/kdMm3o1hioYds9a69

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen